• Rechtsanwalt M. Kantar | Osnabrück | Bielefeld

    Rechtsanwalt M. Kantar | Osnabrück | Bielefeld

    Anwaltskanzlei mit Schwerpunkten für Strafrecht, Insolvenzrecht, Handels- und Gewerberecht, Verkehrsrecht.

Verkehrsrecht

Das Verkehrsrecht ist Teil des Verkehrswesens und umfasst im weitesten Sinne sämtliche Rechtsnormen

weiterlesen … →

Strafrecht

Das Strafrecht, auch als Kriminalrecht bezeichnet, umfasst im Rechtssystem eines Landes folgende Rechtsnormen

weiterlesen … →

Handels & Gewerberecht

Ein Gewerbe ist grundsätzlich jede wirtschaftliche Tätigkeit, die auf eigene Rechnung

weiterlesen … →

Insolvenzrecht

Das Insolvenzrecht Deutschlands ist das Rechtsgebiet des deutschen Zivilrechts, das sich auf

weiterlesen … →

Willkommen

Die Rechtsanwaltskanzlei Kantar liegt im Herzen von Osnabrück. In Zusammenarbeit mit der Fachanwältin Ö. Tuncer in Bielefeld können wir viele verschiedene Rechtsbereiche abdecken. Unsere Fachanwaltschaften gehen vom Strafrecht, Insolvenzrecht, Familienrecht, Arbeitsrecht, Handels- und Gewerberecht, Familienrecht bis hin  zum Mediator.

Unsere jahrelange Berufserfahrung geben wir an die Mandanten weiter. Im Vordergrund und für den grösst möglichen Erfolg stehen ausführliche, detaillierte Gespräche und Analysen. Unsere Kanzlei arbeitet sorgfältig und Fristgerecht. Oftmals kristallisiert sich schon im ersten Gespräch, mit welchem Ergebnis zu rechnen ist. Wir als Kanzlei, stehen dem Mandanten in Verantwortung, sorgfältigstes Arbeiten und genaue Analysen und Auswertungen der Sachlage sind unser oberstes Gebot.

Kontakt

06 Feb 2017
Februar 6, 2017

Kündigungsschutz auch in Elternzeit

Februar 6, 2017 Arbeitsrecht 0 Kommentare

Kündigungsschutz gilt auch in Elternzeit Bei einer Massenentlassung dürfen Beschäftigte nicht benachteiligt werden, nur weil sie in Elternzeit sind. Ein Ausschluss aus dem Massenentlassungsschutz verstößt gegen den Gleichheitssatz und den Schutz nach Art. 6 des Grundgesetzes (GG). Das hat das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) klargestellt. Das BAG ist an die Entscheidung des höchsten Gerichts gebunden und erklärte.. weiterlesen →

06 Feb 2017
Februar 6, 2017

Arbeitgeber, verspätete Lohnzahlung

Februar 6, 2017 Arbeitsrecht 0 Kommentare

Arbeitgeber muss bei verspäteter Lohnzahlung pauschal 40 Euro zahlen Die 12. Kammer des LandesArbeitsgerichts Köln hat durch Urteil (12 Sa 524/16) entschieden, dass ein Arbeitgeber, der Arbeitslohn verspätet oder unvollständig auszahlt, dem Arbeitnehmer gemäß § 288 Absatz 5 BGB einen Pauschal-Schadensersatz in Höhe von 40 Euro zu zahlen hat. Die Revision zum BAG wurde zugelassen… weiterlesen →